Elektrosmog oder E-Smog  ist umgangssprachlich und steht für die Gesamtheit von elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern.

Sehr viele Menschen und Tiere reagieren sensibel auf diese Felder und machen sie krank.

<-- Video zum Thema Gesundheit und E-Smog.



Mit der fortschreitenden technischen Entwicklung sind Prozesse und Geräte in unser Leben getreten, die örtlich das globale Feld stark verändern und aus dem natürlichen Gleichgewicht bringen, hierfür wird der Begriff Elektrosmog verwendet.

Oft genannte Quellen elektromagnetischer Strahlen sind Mobilfunkantennen, Hochspannungs­leitungen, Zug-, Tram-, Busfahrleitungen. Aber selbstverständlich erzeugt jedes technische Gerät in einer mehr oder minderen Intensität elektromagnetische Strahlung, also Elektrosmog. Allen voran jene mit den neusten Technologien, also Handys, Baby­phone, Notebooks, WLAN, Mikrowellengeräte etc.

 

Elektrosmog schadet Mensch und Tier!

 

Elektrosmog entsteht primär aus 2 Komponenten. Die eine betrifft die Hertz'­schen Wellen, in welchen sich die Elektronen nicht in Einklang mit unserem Körper drehen. Solche Elektronen erzeugen auf unserem Körper Wärme, bzw. führen durch den thermischen Energieinhalt in der Hertz'schen Welle zu örtlichen Wärmeerscheinungen. So z.B. in Form von heissen, roten Oh­ren bei Bestrahlung durch Mobiltelefone. Diese Wirkung kann aber mit modernen Technolo­gien so verändert werden, dass die sich durch die Drehung des Spins in Disharmonie befindlichen Elektronen wieder in Einklang zur Eigenschwingung des Menschen gebracht werden.

Diese erste Komponente von Elektro­smog ist aber nicht diejenige, welche den Organismus am meisten stresst. Jede technisch erzeugte Welle verur­sacht eine sogenannte Re­so­nanz­schwingung, die zweite Kom­po­nen­te. Ob man diese nun Hyperschall nen­nen will, Skalar­wel­len. Longitudinal- oder Teslawellen, spielt da­bei keine Rolle. Fakt ist, es gibt sie - wäh­rend die Schul­wissen­schaft sich aber noch immer an die Elektronen der Hertz'schen Wellen klam­mert.
Gemäss Prof. Dr. K. Meyl haben aber eben ge­rade die Resonanzschwingungen die aller­höch­ste biologische Resonanz und damit Re­le­vanz. Sie hämmern auf den menschlichen und natürlich auch tierischen Organismus ein, z.B. durch gepulste Systeme.

Nicht die Hertz'sche Welle ist das Kernproblem, sondern die Informationen, bzw. aus bio­lo­gischer Sicht die Desinformationen in den Resonanzwellen, welche zugleich auch Energie­trä­ger sind.

Der menschliche Körper verfügt über rund 80 Billionen Zellen, welche zum Leben Nahrung und Sauer­stoff benötigen. Durch elektromagnetische Potenzialbildungen in den Zellmembranen kann sich die Zelle öffnen, aufnehmen, schliessen und ausstossen. In dem Moment, wo sie sich öffnet und gleichzeitig mit hämmernden, disharmonischen Informationen beschossen wird, besteht die grosse Gefahr, dass die körpereigene DNS-Information dadurch aufgebrochen wird. Ausserdem führt der Energiestoss in der Zelle zum Verlust ihres elektromagnetischen Gleich­ge­wichts. Dadurch verlieren die Mitochondrien der Zellen, also deren Kraftwerke, um bis zu 80% ihrer Leistungsfähigkeit. Da Zellen gemäss biophysikalischer Erkenntnisse miteinander kommunizieren, kann eine kranke Zelle weitere Zellen 'anstecken', letztendlich auch Organe verändern und den ganzen Organismus krank machen. Die Folgen aus dieser Stoff­wechsel­pro­blematik sind mannigfaltig...
Und diese Gefahr besteht bei Kindern und Jugendlichen um ein Vielfaches mehr, da sich deren Zellen noch viel häufiger öffnen als die von Erwachsenen.

Es ist unbestritten: Elektrosmog stört die natürlichen Lebensabläufe aller Lebewesen, greift in biologische Prozesse ein und verändert sie, bedeutet Stress für Körper und Psyche, kultiviert Krankheit und verhindert Heilung.

Informationsquelle: www.fostac.ch am 18.04.2015

Zusammen mit Ihnen decken wir die Schwachpunkte auf, harmonisieren das Umfeld und beseitigen die krankmachenden Faktoren, soweit dies möglich ist. Manche Störungen sind oft nicht direkt zu beseitigen. Wer z. B. einen Funkmast in der unmittelbaren Nachbarschaft hat, kann unter Umständen nicht einfach umziehen. In diesem Fall harmonisieren wir die vorherrschenden Energien. Dies verbessert die Verträglichkeit dieser Energien.
 Wir nutzen Quantenphysik zur Erkennung von geopathischen Störungen in Ihrem Umfeld. Das positive Feedback unserer zufriedenen Klienten sind die Garanten für unseren Erfolg.