Schädliche Strahlung durch unterirdische Wasserläufe und Seen sind grundsätzlich nicht schädlich!

Wasseradern - Einfluss auf unseren Schlafplatz

Eine Wasserader kann durch Lähmung des Immunsystems krebsförderlich sein. Eine Wasserader ist ein Fluss im Erdinneren, welcher die Niederschläge von der Erdoberfläche in einem Drainagesysetm transportiert. Diese Wasseradern können Kilometer lang, viele Meter tief und oft sehr breit sein.

Dieses unterirdische Wasser wird mit grosser Gewalt durch das Erdreich gepresst, dabei entsteht eine Reibung (Energie/Abstrahlung) im Erdinneren und kommt so an die Erdoberfläche und erzeugt die so genannten Störzonen, auf die wir Mensch negativ reagieren können. Aus all diesen Gründen sollten wir diese Zonen in unserer Ruhephase meiden.

Über Wasserläufen entsteht ein mehr oder weniger stark verändertes Strahlungsfeld, das sich speziell im Ruhe- oder Schlafbereich oftmals als schwerst gesundheitsstörend herausstellt.

Dieses Strahlungsfeld ergibt sich durch das Zusammenwirken der Strahlung aus dem Erdinneren, der Durchflussmenge, der Grösse und des Drucks einer unterirdischen Wasserader. Die Wasserqualität einer Wasserader steht nicht im Zusammenhang mit der veränderten Erdstrahlung.

Durch diese Strahlungsveränderung, speziell in Verbindung mit anderen Erdstrahlen und der in den letzten 50 Jahren immer mehr zunehmenden künstlich erzeugten elektromagnetischen Strahlung durch Funkwellen und andere Elektrogeräte kann der biologisch, elektrische Haushalt unseres Körpers so stark beeinflusst werden, dass bei Dauereinwirkung bei vielen Menschen die unterschiedlichsten gesundheitlichen Störungen auftreten können.

Zu allen Zeiten gab es Methoden, die die Strahlung über Wasserläufen abschirmte. Materialien wie Holz, Bienenwachs, Ziegel, Stroh usw. waren natürliche Abschirmungen. Die neuzeitlichen Baustoffe wie Beton, Metall und Kunststoffe bieten heute keinen Schutz mehr - im Gegenteil, Metalle wirken als Strahlungsverstärker, die zusätzliche Felder aufbauen, die Strahlungen brechen und in verschiedene Richtungen streuen können. Auch Kunststoffe wirken als Strahlungsverschieber und können zusätzlich noch verschiedene schädliche chemische Stoffe freisetzen.  

Die normale Strahlung von Wasserläufen ist immer vorhanden

Bei der Abschirmung eines Wasserlaufs wird einzig der überhöhte Störanteil der Strahlung beseitigt, die Grundstrahlung kommt dadurch wider ins Gleichgewicht. Durch die Einführung der Naturwissenschaft, die ja versucht, alle natürlichen Vorgänge in eindeutig festgelegte Gesetzmässigkeiten zu erfassen, wurde auch das Rutengehen, ähnlich wie Akupunktur, Homöopathie und viele andere Praktiken immer mehr von den neuen Techniken verdrängt und in das Reich der "Magie und Zauberei" verbannt. Leider ist aber so das man bisher mit Messgeräten nur einen sehr kleinen Bereich aus dem grossen Topf der Naturgesetzmässigkeiten erfassen kann, die unsere Welt bewegt und belebt. Heutzutage beschäftigen sich mittlerweile immer mehr Wissenschaftler und wissenschaftliche Institute mit diesem Thema, weil die Umweltbelastungen inzwischen so drastische Ausmasse angenommen haben.

Unsere Arbeit mit Quantec harmonisieren wir diese Störfelder innerhalb kürzester Zeit.


Zusammen mit Ihnen decken wir die Schwachpunkte auf, harmonisieren das Umfeld und beseitigen die krankmachenden Faktoren, soweit dies möglich ist. Manche Störungen sind oft nicht direkt zu beseitigen. Wer z. B. einen Funkmast in der unmittelbaren Nachbarschaft hat, kann unter Umständen nicht einfach umziehen. In diesem Fall harmonisieren wir die vorherrschenden Energien. Dies verbessert die Verträglichkeit dieser Energien.
 Wir nutzen Quantenphysik zur Erkennung von geopathischen Störungen in Ihrem Umfeld. Das positive Feedback unserer zufriedenen Klienten sind die Garanten für unseren Erfolg.